Kunst-Musik-Theater
MS Office 365
Lehrerband_Pro__AAA4647.jpg

Frühlingskonzert am BGH: Alles wie jedes Jahr, nur ganz neu!

von Dr. Klaus Zöllner

Ein Lied im Herbert Grönemeyer-Medley in der vollbesetzten Aula hieß "Mensch" und in der Tat:
Ein begeisterndes Konzert gaben sämtliche am BGH und im Umfeld des BGH musizierenden Menschen am ersten richtigen Frühlingstag in diesem Jahr, hier wirkten unglaublich viele Menschen wirklich "harmonisch" zusammen:

Die Klasse 5c (26 Menschen) zeigte bereits erstaunliche Bühnensicherheit, ebenso wie die Klassen 7a/c (30 Menschen), die sich auf der Aulabühne wahrhaft zuhause fühlten und mit großer Bühnenpräsenz und Intensität den Frühling einläuteten.
'Die Musical-AG (26 an der Zahl)  - Ltg.: Imke Frobeen - zeigte Ausschnitte aus dem sehr hörenswerten Musical "Die drei Fragezeichen", das am 15. Mai um 19.00 Uhr präsentiert werden wird.
Der VP-Kurs mit 20 Schülerinnen und Schüler und der Schulchor (Ltg.: Holger Knöbel) mit genau 23 sowie der Posaunenchor (Ltg.: Irmgard Nehmiz) mit 17 Mitwirkenden zeigten die Ergebnisse ihrer monatelangen Probenarbeit, unterstützt durch Klaus Zöllner und Julian Lemp aus der Klasse 5b.
Doch das war aber lange noch nicht alles:
Die Windecker Musikvereinigung mit dem Dirigenten Guido Thiel (verstärkt durch Musiker*innen der Blaskapelle Leuscheid) trat allein zu einem mitreißenden Medley aus den 80er Jahren an, dann zusammen mit dem VP-Kurs zu einem Grönemeyer-Medley.Diese wirklich sehr bunte Mischung wurde moderiert und organisiert von einem Team aus den Klassen 9a und 9b mit zusammen 51 Schüler*innen.
Bedenkt man jetzt, dass sich zwischen diese großen Ensembles noch eine ganze Reihe von Einzelkönner*innen wagten, dann war man umso mehr beeindruckt von dieser Ballung an Engagement und musikalischer Energie und Spielfreude:
Nuri und Jule Schütz sangen ein selbst komponiertes Lied, das man sofort noch einmal hören wollte, als es vorbei war, Ähnliches gilt für Tim und Sam Locke, Daniel Radtke und für die "High Fives", eine Band der Klasse 7c, die aus fünf Freunden bestand, die diese menschliche Freundschaft sichtbar und hörbar vermittelten.
Antonia Kötting, bereits weithin bekannte Geigerin unserer Schule - demnächst im Bundeswettbewerb 'Jugend Musiziert' spielend - konnte einmal mehr für ihr Instrument werben.
Wenn sie spielt, glaubt man ein ganzes Orchester vor sich sitzen zu haben, so groß ist ihr Ton, so stark ihre Bühnenpräsenz.

Dass neben den vielen Menschen auf der Bühne noch einmal die gleiche Zahl im Hintergrund wirkten, wie bei all solchen Konzerten, sei nur am Rande erwähnt: z.B. bei einem 'vorgeschalteteten' Casting, bei dem die Solist*innen des Abends ausgewählt wurden, beim Catering, bei der PowerPoint-Gestaltung, beim Licht und bei der sehr kompetenten Technik-AG, die für guten Sound sorgte.

Fazit:
Ein sehr kraftvoller musikalischer Frühlingsbeginn, fast möchte man sagen: so "kraftstrotzend" wie die vielen sich öffnenden Knospen um das BGH herum.
Der Schlusssong hieß ganz folgerichtig: "We are the world, we are the children".

An diesem Abend konnte man es noch einmal erleben: die Summe aller menschlichen Äußerungen ergibt ein hörbares Plus, wenn sie zusammen musizieren:
Das Gehörte erscheint dann eindeutig sehr viel mehr zu sein als nur die Summe der Einzelstimmen.
In diesem Sinne darf man getrost die beeindruckenden Zahlen von oben noch einmal verdoppeln!!

  • IMG-20190322-WA0002
  • IMG-20190322-WA0004
  • IMG-20190322-WA0005
  • IMG-20190322-WA0007
  • IMG-20190324-WA0000

 

Unsere Adresse:
Bodelschwingh GymnasiumHerchenBodelschwinghstraße 2D - 51570 Windeck
So erreichen Sie uns:
Tel.: 02243-9204-0Fax: 02243-6841E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Bodelschwingh Gymnasium

Willkommen auf der Homepage des Bodelschwingh-Gymnasiums in Herchen. Wir sind ein staatlich anerkanntes Gymnasium in kirchlicher Trägerschaft. Die Schule ist in der Sekundarstufe I dreizügig und bietet in der Sekundarstufe II den Schülerinnen und Schülern ein weitgefächertes Leistungs- und Grundkursangebot.