Schulleben
MS Office 365
LRS5.jpg

„Diesen Unterricht mag ich!" - Die Sommerschule am Bodelschwingh-Gymnasium Herchen

von Sylvia Lüdtke-Handjery und Ulrich Wendland

„Auf jeden Fall empfehlenswert!" „Eine gute Vorbereitung auf das neue Schuljahr." „Eine geniale Möglichkeit anderen Schülern zu helfen und dabei selbst vergessenes Wissen aufzufrischen." „Ich freue mich schon, nächstes Jahr wieder dabei sein zu können."

Diese und andere Aussagen sind nur drei Beispiele aus einer Fülle positiver Äußerungen, die uns erreicht haben - doch wovon ist eigentlich die Rede?

Man kann es kaum glauben, aber diese Äußerungen beziehen sich auf zwei zusätzliche Wochen Unterricht in der „Sommerschule" des Bodelschwingh-Gymnasiums Herchen.
Wie bereits in den letzten beiden Jahren hat das Bodelschwingh-Gymnasium Herchen auch in diesen Sommerferien in den Fächern Mathematik, Deutsch, Englisch, Französisch und Latein Förderunterricht angeboten, mit der Besonderheit, dass bei diesem Konzept der individuellen Förderung Schüler von Schülern unterrichtet werden. 23 „Lehrende" kümmerten sich um 16 „Lernende" (wobei in diesem Jahr auch Schüler anderer Schulen die Gelegenheit zur Wiederholung genutzt haben).

Innerhalb eines Zeitraums von 120 Minuten, sind 90 Minuten als Arbeitszeit vorgesehen, während der Rest der Zeit als Pausen zur Verfügung steht. Als Unterrichtsräume können die Klassenräume, aber auch die ILSA-Räume genutzt werden – und wer es mag, kann sich auch einen Arbeitsplatz auf dem Schulhof suchen.

Die Organisatorin der Sommerschule, Frau Zimmermann, ist stolz auf die Leistung der SuS und zwar auf die der Lernenden wie der Unterrichtenden. „Offensichtlich haben alle Beteiligten das Projekt als sehr effektiv erlebt", berichtete sie in einer Nachbesprechung, „denn es gab zum Schluss viele positive Rückmeldungen, in denen von der Freude am Lernen, wachsendem Selbstvertrauen, zunehmender Sicherheit und Gelassenheit gesprochen wurde.

Unabhängig davon, ob Unklarheiten hinsichtlich des Stoffes aus dem vergangenen Schuljahr beseitigt werden sollten oder eine Nachprüfung vorzubereiten war, immer betonten die Schülerinnen und Schüler, wie hilfreich ihre Teilnahme an der Sommerschule gewesen ist. Und dass diese Einschätzungen nicht nur subjektiv waren, zeigte sich daran, dass alle Nachprüfungen von den Sommerschülern bestanden wurden! Ein größerer Erfolg ist nicht möglich!"

Aus diesem Grund soll das Konzept auch weitergeführt werden, zumal es nicht nur den Lernenden, sondern auch den Lehrenden hilft. So formulierte eine Teilnehmerin: „Die Sommerschule war nicht nur hilfreich für den Schüler, sondern auch für die lehrende Person selbst. Aus meiner Sicht konnte man noch einmal den Stoff wiederholen, was sich als gute Vorbereitung für das Abitur herausstellte. Außerdem hatte ich eine sehr angenehme Schülerin, wodurch die Zeit wie im Fluge verging. Alles in allem ist die Teilnahme an der Sommerschule also durchaus weiterzuempfehlen. Es ist kein großer Aufwand, es herrscht eine lockere Atmosphäre und jeder lernt dazu."

  • Sommerschule_1_klein

 

Unsere Adresse:
Bodelschwingh GymnasiumHerchenBodelschwinghstraße 2D - 51570 Windeck
So erreichen Sie uns:
Tel.: 02243-9204-0Fax: 02243-6841E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Bodelschwingh Gymnasium

Willkommen auf der Homepage des Bodelschwingh-Gymnasiums in Herchen. Wir sind ein staatlich anerkanntes Gymnasium in kirchlicher Trägerschaft. Die Schule ist in der Sekundarstufe I dreizügig und bietet in der Sekundarstufe II den Schülerinnen und Schülern ein weitgefächertes Leistungs- und Grundkursangebot.