Schulleben
MS Office 365
Schulfest_Pro__AAA4250.jpg

Poetry Slam 2019

von Jessica Reif

Am 28.03.2019 fand zum 14. Mal im Jugendcafé in Eitorf der Poetry Slam statt und ich glaube, sagen zu können, dass er mittlerweile bei einigen Schüler*innen zu einer liebgewonnenen Tradition geworden ist.

Erneut fanden sich nämlich unter den Teilnehmer*innen sowie im Publikum bekannte Gesichter, auch von Ehemaligen. So sind in diesem Jahr wieder einmal Anna Haltrich (10), Alina Leis (12) und Jana Richartz (Abi 2017) für uns angetreten. Leider konnte sich Alina mit ihrem nachdenklich-appellativen Text über das Loslassen, in dem sie über Veränderungen sprach – „Wenn aus Freunde Fremde werden" - nicht gegen die anderen elf Konkurrent*innen durchsetzen. Anna Haltrich überzeugte hingegen mit ihrem Text „Das Mädchen im Rampenlicht", mit dem sie ihre Gedanken zum Thema „Schein und Sein" ausdrückte und mit Wortspiel über Licht und Schatten und Erhellung und Verblendung sprach und qualifizierte sich so für die zweite Runde. Jana Richartz stellte ihre Gedanken vor, die sie während eines sorgenfreien Winterurlaubes beschäftigten, als sie plötzlich Nachricht von einer Freundin aus einem Krisengebiet erhielt. Eindringlich schilderte Jana die Absurdität von Kriegsrealität und Friedenswünschen und outete sich dabei als zutiefst beschämt. Damit durfte auch sie ein zweites Mal antreten. In der Pause sorgten Jonathan Birk und Luc Ibrom (beide Abi 2017) für die musikalische Unterhaltung.

 

In der Schlussrunde traten Anna und Jana gegen vier Mitstreiter vom Siegtal-Gymnasium an. Jana stellte einen Text mit dem Titel „Herz und Seele" vor, der gedanklich eine Situation begleitet, wenn jemand eine Feier betritt. Anna rührte mit ihrem sehr persönlichen Text „Nicht gut" über das Thema „Depression" das Publikum zu Tränen: „Gut ist es erst, wenn du wieder glücklich bist." Die Jury war gleichermaßen überzeugt wie die Zuschauer, sodass Anna sich mit diesem ehrlichen und gefühlvollen Text gegen die beiden anderen, mit viel Witz gespickten Gewinnertexte verdient auf Platz 1 absetzte. Herzlichen Glückwunsch an Anna, die nun schon das zweite Mal in Folge den „Sieg-Stein" mit nach Hause nehmen durfte.

Insgesamt war es ein sehr gefühlvoller Abend, denn neben den üblichen Themen wie „Liebe" oder „Trennung" hatten gleich zwei Kandidatinnen den Mut und die Kraft - teils unter Tränen - ihre Verlusterfahrungen mit lieben Angehörigen mit dem Publikum zu teilen, wofür ihnen Respekt und Anerkennung entgegen gebracht wurde. Danke für diese intimen Momente.

Die Jury hatte sich im Vergleich zu den Vorjahren um eine Kollegin von der Gesamtschule erweitert. Ansonsten traf man auch hier die gewohnte Konstellation an. An meiner Seite saß Maximilian Lapin (10), um das BGH zu vertreten.

Wir freuen uns auch immer über Kolleginnen und Kollegen im Publikum. Herzlichen Dank an dieser Stelle für die Unterstützung unserer Schüler*innen durch Frau Pschibille!


  • Poetry_1_klein
  • Poetry_2_klein

 

Unsere Adresse:
Bodelschwingh GymnasiumHerchenBodelschwinghstraße 2D - 51570 Windeck
So erreichen Sie uns:
Tel.: 02243-9204-0Fax: 02243-6841E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Bodelschwingh Gymnasium

Willkommen auf der Homepage des Bodelschwingh-Gymnasiums in Herchen. Wir sind ein staatlich anerkanntes Gymnasium in kirchlicher Trägerschaft. Die Schule ist in der Sekundarstufe I dreizügig und bietet in der Sekundarstufe II den Schülerinnen und Schülern ein weitgefächertes Leistungs- und Grundkursangebot.