Schülervertretung
MS Office 365
Sport_Mdchenfussbal45E4A7.jpg

Alle Jahre wieder! - SV-Fahrt auf die Freusburg vom 23.11.17 - 25.11.17

von Laura Bischoff (Stufe 12), Jessica Reif (SV-Lehrerin) und Luca Winter (SV-Lehrer)

  • DSC_0719
  • DSC_0890
  • DSC_0908
  • index

Geschafft! Nach zweieinhalb Tagen harter Arbeit machte sich Erleichterung breit, als alle Pläne vorgestellt und die Schulleiterin im Großen und Ganzen doch sehr zufrieden war.
Es ging nämlich auch im Schuljahr 2017/18 für die Schülerinnen und Schüler auf SV-Fahrt. Am Donnerstag versammelten sich alle Klassen-, Stufen-, Schülersprecher und die SV-Lehrer, Frau Reif und Herr Winter nach der vierten Stunde auf dem Pausenhof und machten sich gemeinsam auf den Weg zum Bahnhof Herchen. Von dort aus ging es mit dem Zug weiter, anschließend nach einem anstrengenden Fußmarsch den Berg rauf zur Freusburg. Nach Mittagessen und Zimmerbezug trafen sich um 15 Uhr dann alle wieder im Rittersaal, wo sie von Jonathan Birk und Laura Bischoff (Stufe 12) begrüßt wurden. Nach einer spaßigen Kennenlernrunde stellten Aymen Hamood (11) und Alina Leis (11) den Neulingen die bisherige SV-Arbeit vor. Und dann ging es schon ans Eingemachte! Jeder entschied sich für eine der Arbeitsgruppen. Dieses Jahr arbeiten wir an den Themen Karneval am BGH, Aktionstage, Projekttage, Einführung der Fünftklässler, Bodellauf und Schulfest, Hausaufgabenheft und Öffentlichkeitsarbeit. In einer längeren Arbeitsphase brachten nun alle ihre persönlichen Ideen und Vorschläge mit ein und diskutierten fleißig darüber, inwiefern umsjene etzbar sind. Am Abend aßen wir alle gemeinsam und erwarteten gespannt das von Jonathan Birk und Aymen Hamood vorbereitete Abendprogramm. Genau wie im Jahr zuvor merkte man, dass die beiden sich viel Mühe mit der Vorbereitung gegeben hatten, was bei den Schülerinnen und Schülern sehr gut ankam. Anschließend ließen wir bei etwas Musik, ein paar Spielen und einem gemütlichen Beisammensein den Abend ausklingen um am nächsten Tag voll durchstarten zu können.
Genau das taten wir dann auch! Gestriegelt und geschniegelt saßen alle am Freitag um 8 Uhr beim Frühstück und gingen anschließend in die Arbeit in Kleingruppen über. An dieser Stelle erwarteten uns zwei Überraschungsgäste, Herr Thiessen und Herr Sudmann, welche die Arbeitsgruppe zum Thema Projekttage tatkräftig unterstützten und berieten. Nach drei Stunden harter, aber dennoch produktiver Arbeit, hatten wir uns das Mittagessen redlich verdient. Pappsatt hieß es nun "Get fit!", als Jonathan und Aymen das Chaos-Spiel auspackten. Hier war wirklich für alle etwas dabei und in jedem Fall etwas Sportlichkeit gefragt, da alle immer wieder wild durch das gesamte Gebäude hechten mussten, um die gewürfelten Nummern zu finden. Am Nachmittag gingen wir außerdem mit allen Gruppen und den Lehrern in die Diskussion über. Hierbei ging es darum, unsere Pläne auf "Herz und Nieren zu prüfen", wie es Anna-Maria Erkelenz (12) beschrieb. Leider mussten wir nun unsere Gäste Herrn Sudmann und Herrn Thiessen verabschieden, welche uns wirklich sehr konstruktive Denkanstöße vermittelten. Nach dem intensiven und diskussionsreichen Austausch und dem Abendessen wurden dann alle mehr als ausreichend unterhalten, dank Alina Leis und Anna Haltrich (9) und deren Abendprogramm. So ging dann auch schon der zweite Tag der SV-Fahrt vorüber.
Am Samstag war es dann endlich soweit! Der Stichtag war gekommen, leider auch diesmal ohne Rücksichtnahme auf die Langschläfer unter uns. Aber naja, wie heißt es so schön? Der Weg ist das Ziel, und um den Weg beschreiten zu können, muss man wohl oder übel aus dem Bett aufstehen. Aber auch das war selbstverständlich kein Problem für uns. Nachdem wir unsere Energiereserven um 8 Uhr beim Frühstück aufgeladen hatten, evaluierten wir gemeinsam die vergangenen Tage. Jeder konnte sagen, was er oder sie gut oder eben nicht so gut fand, und was man im nächsten Jahr anders oder besser machen könnte. Des Weiteren kamen abschließend noch einmal alle in ihren Gruppen zusammen, um sich auf die Präsentation ihrer Ergebnisse vorzubereiten.
Um 12 Uhr traf dann unsere Schulleiterin Frau Dr. Pschibille ein. Erwartungsvoll hörte sie uns Schülerinnen und Schülern zu. Egal ob die Bodellauf- oder Aktionstagegruppe, egal ob Groß oder Klein, alle waren gut vorbereitet, um ihre Wünsche, Pläne, aber auch Bedenken bestmöglich zu präsentieren. Abschließend zeigte sich unsere Schulleiterin beeindruckt von unserer Arbeit und bekundete ihre Vorfreude auf die kommende gemeinsame Schüler-Lehrer-Konferenz am 05.12.2017, wo die SV sicherlich bei dieser sorgfältigen Vorbereitung auf die Unterstützung der Lehrenden hoffen dürfe. Bis auf den letzten Drücker ging es um die SV-Aktionen im laufenden Schuljahr, so dass die SV-Fahrt leider abrupt endete und der Austausch über weitere Themen und Fragen, die die Klassen- und Stufensprecher mitgebracht hatten, verschoben werden musste. Wie jedes Jahr begann der Heimweg um 14 Uhr mit einem kleinen Wettlauf gegen die Zeit, um den Zug Richtung Heimat zu bekommen. Geschafft, aber dennoch gut gewappnet für unseren nächsten Arbeitsschritt – die Zusammenarbeit mit den Lehrerenden auf der Konferenz, bei der wir noch einmal für die Umsetzung unserer Ziele argumentieren werden, begann nun auch für uns das wohlverdiente Wochenende.

 

 

 

Unsere Adresse:
Bodelschwingh GymnasiumHerchenBodelschwinghstraße 2D - 51570 Windeck
So erreichen Sie uns:
Tel.: 02243-9204-0Fax: 02243-6841E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Bodelschwingh Gymnasium

Willkommen auf der Homepage des Bodelschwingh-Gymnasiums in Herchen. Wir sind ein staatlich anerkanntes Gymnasium in kirchlicher Trägerschaft. Die Schule ist in der Sekundarstufe I dreizügig und bietet in der Sekundarstufe II den Schülerinnen und Schülern ein weitgefächertes Leistungs- und Grundkursangebot.