Internationale Begegnungen
MS Office 365
Kamerun_01.jpg

Internationale Begegnungen

Herzlich Willkommen

Wir freuen uns, bis zum 26. Februar wieder mongolische Gast-Schülerinnen und Gast-Schüler der Goethe-Schule aus Ulan-Bator bei uns begrüßen zu dürfen, einer von der Bundesrepublik Deutschland unterstützten Privatschule mit z Zt. 180 Schülerinnen und Schülern.

Mongoleiraum 2012

Mongolei-Begegnungsprojekt 2010

Besuch der DINOVA-Farbwerke in Königswinter

Am Dienstag, den 9. Februar 2010 machte sich die „Mongolei-Gruppe“, unter der Leitung von Frau Hübner und Frau Khajidmaa, auf zu einem Tagesausflug ins schöne Siebengebirge. Ein Vater einer Schülerin hatte für uns einen Besuch der Dinova-Farbwerke in Königswinter organisiert.

Weiterlesen...

Mongolei-Begegnungsprojekt 2010 - Mongolen sind da!!!

Letzte Woche Sonntag, am 17. Januar, sind, zum siebten Mal in Folge, unsere diesjährigen mongolischen „AustauschschülerInnen“ in ihren Gastfamilien angekommen. Die Anreise klappte, bis auf eine Verspätung der Deutschen Bahn, fast reibungslos. Eine mongolische Schülerin traf mit einwöchiger Verspätung diesen Sonntag ein, da es Probleme mit ihrem Visum gab. Somit sind nun alle 13 AustauschschülerInnen eingetroffen und können sich auf noch fünf hoffentlich erlebnisreiche Wochen freuen. Nach den ersten Tagen der Eingewöhnung fand am Donnerstag Abend, den 21. Januar, eine offizielle Begrüßung der Mongolen durch Herrn Deichmann und das Mongolen-Team (Herrn Schmitz-Elvenich, Herrn Fritz, Frau Oertel und Frau Hübner) statt. Die ebenfalls geladenen deutschen Eltern nutzen den Abend zum Erfahrungsaustausch und zur Planung zahlreicher Freizeitprojekte, die garantiert keine Langeweile aufkommen lassen. Frau Khajidmaa, die begleitende Schulleiterin der Goethe-Schule aus Ulan Bator, war eine begehrte Gesprächspartnerin und durfte sich über zahlreiche Einladungen neugieriger deutscher Eltern freuen.

Mongolei-Austausch 2009

Zum sechsten Mal in Folge fand dieses Jahr das deutsch-mongolische Begnungsprojekt des Bodelschwingh-Gymnasiums mit der Goethe-Schule in Ulan Bator statt. Zehn deutsche und zehn mongolische Schülerinnen und Schüler verbrachten insgesamt acht Wochen zusammen (sechs in Deutschland und zwei in der Mongolei) und lernten das andere Land und deren Kultur kennen. Ein Reisebericht von Niklas und David Mennekes.

Weiterlesen...

Fünf Jahre Deutsch-Mongolisches Begegnungsprojekt

Das Begegnungsprojekt zwischen dem Bodelschwingh-Gymnasium Herchen und der Goethe-Schule Ulan Bator feierte fünfjähriges Bestehen.

Die ersten Gäste, die vor fünf Jahren das erste Mal dem Herchener Bodelschwingh-Gymnasium einen Besuch abstatteten, wunderten sich noch, dass „in Deutschland das Fleisch in dünne Scheiben geschnitten wird und dann auch noch auf Brotscheiben gelegt wird“, wusste Schulleiter Jürgen Deichmann zu berichten. Vor fünf Jahren wurde die Goethe-Schule in Ulan Botor gegründet und so lange besteht auch die Partnerschaft zwischen den beiden Schulen. Die Gründung der Goethe-Schule in Ulan Bator geht auf eine Vereinbarung zurück, die 1998 während des Staatsbesuchs des damaligen Präsidenten Roman Herzog mit dem mongolischen Präsidenten Bagabandi getroffen wurde. Etwa 40 Familien und 50 Jugendliche aus Deutschland und ebenso viele aus der Mongolei haben sich seitdem an der Begegnung beteiligt, Schulleben und Alltag miteinander geteilt und dabei Erfahrungen aus „erster Hand machen können.“ Mit einem fröhlich umrahmten Festakt in der Aula des Bodelschwingh-Gymnasiums wurde das kleine Jubiläum des deutsch-mongolischen Begegnungsprojektes gewürdigt und gleichzeitig Abschied von den mongolischen Gästen gefeiert, die für sechs Wochen nach Herchen gekommen waren.

Weiterlesen...

Unsere Adresse:
Bodelschwingh GymnasiumHerchenBodelschwinghstraße 2D - 51570 Windeck
So erreichen Sie uns:
Tel.: 02243-9204-0Fax: 02243-6841E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Bodelschwingh Gymnasium

Willkommen auf der Homepage des Bodelschwingh-Gymnasiums in Herchen. Wir sind ein staatlich anerkanntes Gymnasium in kirchlicher Trägerschaft. Die Schule ist in der Sekundarstufe I dreizügig und bietet in der Sekundarstufe II den Schülerinnen und Schülern ein weitgefächertes Leistungs- und Grundkursangebot.