Frankreich
MS Office 365
Kamerun_06.jpg

Schüleraustausch BGH Herchen – Communay

Bericht über das durchgeführte Projekt

Seit 2008 hat das BGH wieder eine französische Austauschschule. Der Kontakt ist durch eine private Freundschaft entstanden. Die Deutschlehrerin des französischen Collège in Communay ist meine langjährige Freundin.
In diesem Schuljahr fand der Austausch zum 5. Mal statt.
 
Die Bildung der Austauschpaare (17 Jungen u. 24 Mädchen) fand im November 2013 statt. Danach wurden schnell die ersten Kontakte durch Briefe oder E-Mail geknüpft.

Nach den Herbstferien habe ich mit der Planung des Programms für den Besuch der französischen SuS in Deutschland begonnen.

Am 4. Februar 2014 fand der Informationsabend für Eltern und SuS statt. Sie wurden über den aktuellen Stand der Planungen (incl. Programm / siehe Anhang) informiert und für den weiteren Informationsfluss wurden die E-Mail-Adressen ausgetauscht. Der Abend bot die Gelegenheit, unsere Absichten, Vorstellungen und Wünsche für den Schüleraustausch zu übermitteln, sowie den Eltern und SuS die Möglichkeit, weitere Anregungen zu geben. Schwerpunkt eines Schüleraustauschs sollte die interkulturelle Begegnung zwischen Deutschen und Franzosen und das Erleben des Schul- und Familienlebens in einem anderen Land sein.

Zur Vorbereitung auf unseren Besuch in Communay vom 20.-27. März 2014 wurden die wichtigsten Informationen über E-Mail verteilt.

Am 20.03.2014 um 7.30h startete unsere Busfahrt nach Communay. Begleitet wurden unsere 41 SuS von Herrn Knöbel und mir. Wir kamen erst gegen 19 Uhr vor dem Collège Hector Berlioz in Communay an, da auf der Durchfahrt durch Lyon viel Stau war. Dort wurden wir sehr herzlich von meiner Kollegin, den Eltern und den Austauschschülern begrüßt. Anschließend fuhren die deutschen SuS mit ihren Austauschpartnern nach Hause. Das Programm konnte wie geplant durchgeführt werden (s. Anhang). An den Ausflügen nahmen hier nur die deutschen SuS teil, da die französischen SuS keinen Unterricht versäumen sollten. Besonders beeindruckend waren die Führungen in Lyon, das Miniaturmuseum und die ‚Grottes de la Balme’. Besonders gut wurden die gemeinsamen Sportaktivitäten, die Kinovorstellung („Le Petit Nicolas“ auf  Französisch mit deutschen Untertiteln) und die perfekt organisierte „Boom“ am Freitagabend von den SuS angenommen.

Bei der Verabschiedung am Donnerstagmorgen gab es die ersten Tränen. Aber das Wiedersehen war ja nicht weit weg.

Der Rückbesuch unserer französischen Gäste in Herchen fand vom 03.-10. April 2014 statt. Sie reisten pünktlich um ca. 18h an. Nach der Zuordnung der Austauschpaare fuhren die SuS mit ihren Gastfamilien nach Hause.

  • k-PICT0001 2
  • k-PICT0003 2
  • k-PICT0004 2
  • k-PICT0005 2
  • k-PICT0006 2
  • k-PICT0007 2
  • k-PICT0008 2
  • k-PICT0009 2
  • k-PICT0010 2
  • k-PICT0011 2
  • k-PICT0012 2
  • k-PICT0014 2
  • k-PICT0015 2
  • k-PICT0016 2

Der Ausflug nach Bonn (siehe Programm), an dem die deutschen und französischen SuS teilgenommen haben, fand am 4.4. statt. An der Fahrt nach Köln (s. Programm) haben nur die französischen Gastschüler teilgenommen.

Das Wochenende (5.4. u. 6.4.) haben die französischen SuS ausschließlich in den deutschen Gastfamilien verbracht. Während alle SuS in den Gastfamilien waren, habe ich einige deutsche Kollegen und die französischen Lehrer zu uns nach Hause eingeladen, um sich bei einem gemütlichen Mittagessen und Kaffee und Kuchen besser kennen zu lernen. Auch in Deutschland gab es beim Abschied Tränen.

Durch viel Dank und Anerkennung und das positive Feedback seitens der Eltern und SuS kann auch der vierte Durchgang unseres Projektes ‚deutsch-französischer Schüleraustausch’ abschließend als sehr gelungen bewertet werden. Dazu haben insbesondere auch die SuS und deren Eltern beigetragen, die sich als perfekte Gastgeber für ihre französischen Austauschschüler erwiesen. In diesem Jahr war die ganze Gruppe sehr homogen und harmonisch.
Hervor zu heben ist außerdem das gute Verhalten der SuS während des gesamten Austausches und ihr großes Interesse bei den Ausflügen und Führungen.

Dafür möchte ich allen Beteiligten einen großen Dank aussprechen !

Silke Hillert

Unsere Adresse:
Bodelschwingh GymnasiumHerchenBodelschwinghstraße 2D - 51570 Windeck
So erreichen Sie uns:
Tel.: 02243-9204-0Fax: 02243-6841E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Bodelschwingh Gymnasium

Willkommen auf der Homepage des Bodelschwingh-Gymnasiums in Herchen. Wir sind ein staatlich anerkanntes Gymnasium in kirchlicher Trägerschaft. Die Schule ist in der Sekundarstufe I dreizügig und bietet in der Sekundarstufe II den Schülerinnen und Schülern ein weitgefächertes Leistungs- und Grundkursangebot.