Fahrten
MS Office 365
Klassenfahrt3.jpg

Eindrücke von Outward Bound 9/2012

Alles begann am Abreisetage,
die Busfahrt war lang und der Abend nahte.
Ich fragte mich:
“Wie ist wohl der Teamer?“
„Was ist mit dem Essen?“
„Wie sind wohl die Zimmer?“

 

Das Flussbett erklimmen – damit fing es an;
das war gar nicht schlimm, doch danach ging es ran:
Aufgaben lösen
(„Wie machen wir das bloß?“)
Schluchtüberquerung
    (meine Angst war groß!)
von der Brücke abseilen
    (das war ziemlich schwer)
zwischendurch Theorie
    (das mag ich nicht sehr),

 

Viel Verantwortung – mehr Entscheidungskraft-
teilweise war das eine Last.
Doch irgendwann verstand ich dann,
dass man „mit dem ganzen Zeug“
durchaus was anfangen kann:
Das sind nämlich Werte, die braucht man im Leben-
es ist einfach wichtig, alles zu geben;

Gewissenhaftigkeit, Stresstoleranz sind gut.
Nur so kann man es schaffen,
über die Schwelle zu gehen,
die Komfortzone zu verlassen,
etwas neues zu sehen!

Oftmals musste ich mit mir ringen:
„Mich hier abseilen!? Das soll ich bringen?
Was ist denn, wenn die Seile reißen,
oder die anderen mich aus Unvorsicht herunterschmeißen!?“

Chris sagte nur: “Ich weiß, dass du das kannst!
Trau dich nur, weg mit der Angst!“
Ich biss die Zähne aufeinander,
weinte fast,
und er sagte wieder:
„Ich weiß, dass du das machst!“
So schafften wir es alle dann
und kommen morgen fröhlich
in Herchen an.    (Eva Meierhenrich)        
(…geschrieben von 3 Teilnehmer/-innen der „Widderstein-Gruppe“ innerhalb von nur  20 Minuten nach einem langen Tag!)

 


Bei der Ankunft
hier in Baad
war ich sehr erstaunt.
Von der langen Fahrt
noch müde und voll Freud
auf Outward Bound.

 

Seil gespannt,
reingesetzt,
gut gebremst
ohne Netz.

Daraus erkannt:
Es geht nur in’ner Gruppe –
reiß dich zusammen
und hol dir ‘ne Suppe!
(Christoph Schulze-Edinghausen)

 


Die Zeit hier, die war oft nicht leicht
und trotzdem hab ich viel erreicht.
Gewandert, geklettert
und überwunden,
all das in nur wenigen Stunden.

 

Zusammen haben wir viel gesehen,
viel erlebt und versucht zu verstehen.
Trotz Differenzen
wuchs die Gruppe zusammen
und musste so um nicht viel bangen.

Wir haben neue Seiten
der andren entdeckt,
was bislang sehr gut versteckt.
Das alles haben wir
Outward Bound zu verdanken
und dafür möchten wir uns
herzlich bedanken.
(Lena Schneider)

 

  • RIMG0124
  • RIMG0183
  • RIMG0941
Unsere Adresse:
Bodelschwingh GymnasiumHerchenBodelschwinghstraße 2D - 51570 Windeck
So erreichen Sie uns:
Tel.: 02243-9204-0Fax: 02243-6841E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Bodelschwingh Gymnasium

Willkommen auf der Homepage des Bodelschwingh-Gymnasiums in Herchen. Wir sind ein staatlich anerkanntes Gymnasium in kirchlicher Trägerschaft. Die Schule ist in der Sekundarstufe I dreizügig und bietet in der Sekundarstufe II den Schülerinnen und Schülern ein weitgefächertes Leistungs- und Grundkursangebot.