Sport
MS Office 365
Unterricht_MSC4015.jpg

Sport

Höher, schneller, weiter ?

Nicht nur! Viel Bewegung, Rücksichtnahme und Fairplay sind uns im Sportunterricht ebenso wichtig. In Sporthallen, der eigenen Schwimmhalle,  auf dem Sportplatz, im Wald und sogar auf der Sieg wird eine ganze Menge bewegt ...

Das Fach Sport stellt sich vor:

Unser Team:

Zur Stammbelegschaft  gehören Frau Altenrath, Herr Elvenich, Herr Firnrohr, Herr Harms, Frau Hillert, Herr Hilscher, Frau Hübner, Herr Sudmann und Herr Thiessen (Fachleiter).
Verstärkt wird unser Team zeitweilig von Aushilfslehrinnen/lehrern und Referendarinnen/Referendaren, die stets neue Ideen und Impulse in das Kollegium einbringen und so für den nötigen „frischen Wind“ sorgen.

Unsere Sportanlagen:

Das BGH ist mit einer kleinen Sporthalle, einer großen 2fach-Sporthalle und  einem eigenen Lehrschwimmbecken mit Hubboden bestens ausgestattet. Wir verfügen daneben über einen großzügigen Außensportbereich (ganzjährig nutzbarer Sportplatz mit 300m Rundbahn, Sprint-, Sprung-, Wurf- und Kugelstoßanlage).
Der gesamte Sportbereich befindet sich in unmittelbarer Nähe des Hauptgebäudes und ist damit schnell und leicht zu erreichen.
 
Auch die natürliche Umgebung unseres Schulgeländes mit den Wäldern auf den Sieghöhen und dem Flusstal der Sieg lädt zum Sporttreiben ein.

Der Sportunterricht:

In der Sekundarstufe I (Klassen 5-9) basiert der Unterricht auf dem seit 2011/12 gültigen kompetenzorientierten Kernlehrplan. Innerhalb der  9 vorgegebenen Bewegungsfelder/Sportbereiche, die von der Körperwahrnehmung, dem Spielen, dem  Bewegen im Wasser bis zum Ringen und Kämpfen reichen,  bieten  wir unseren Schülerinnen und Schülern vielfältige Sport- und Bewegungsmöglichkeiten.
Auch  Trendsportarten wie Intercrosse,  Frisbee, Parkour, Waveboarding  etc. finden hier ihren Platz.

Durch die wöchentliche Schwimmstunde kann zum einen eine solide Grundausbildung im Schwimmen und Retten ermöglicht werden. Zum anderen bietet sie ausreichend Zeit und Raum zum Spielen und Tauchen sowie für ausgefallene Wassersportarten wie Aqua-Aerobic oder Synchronschwimmen.

In der Sekundarstufe II (Stufe 10-12) bietet sich zunächst in Stufe 10 die Möglichkeit, die Fertigkeiten und Kenntnisse in Sportarten und Sportbereichen der Sekundarstufe I noch einmal aufzufrischen oder zu vertiefen, bevor zu Beginn der Qualifikationsphase die Wahl eines Profilkurses ansteht. Bei der Profilbildung kommen die Schwerpunkte Basketball, Volleyball, Fußball, Gymnastik/Tanz, Kanu und Badminton fast immer zum Tragen, aber auch Turnen und Schwimmen konnten sich in einzelnen Jahren durchsetzen und sind auch in Zukunft wählbar.
Da das BGH über optimale Voraussetzungen für einen Leistungskurs Sport verfügt, wird er seit einigen Jahren angeboten und kann bei ausreichender Anzahl an Interessenten eingerichtet werden.

Neben dem „normalen“ Sportunterricht bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern über das Schuljahr verteilt noch einige besondere „Highlights“:

Einmal jährlich verwandelt sich unsere große Sporthalle für zwei Vormittage in eine Gerätelandschaft. In einem spannenden Wettkampf ermitteln die Stufen 5 - 9 ihre besten Turnerinnen und Turner. Dafür wird im Unterricht mit viel gegenseitiger Hilfe und Zuspruch fleißig geübt, um auch schwierige und auf den ersten Blick riskante Übungen zu meistern.
Die letzte Woche des Schuljahres wird noch einmal vom Sport bestimmt. 3 Sportfeste für die verschiedenen Altersgruppen stehen an:

  • „Höher, schneller, weiter“ steht im Mittelpunkt beim Leichtathletik-Sportfest der Unterstufe, aber auch das Spielen kommt mit Fußball, Völkerball und Tauziehen nicht zu kurz.
  • In der Mittelstufe steht der Teamgeist im Vordergrund, wenn die Parallelklassen einer Stufe gegeneinander in 6 Disziplinen von Volleyball bis zur 8x75m-Staffel antreten. Alle sollen zum Einsatz kommen. Wer seine Klasse in welcher Mannschaft am besten nach vorne bringen kann, wird vorher im Unterricht und in Pausen oft  diskutiert.
  • „Schüler für Schüler“ heißt das Motto in der Oberstufe, die ihr Sportfest fast völlig selbständig vorbereitet und durchführt.  In Form von Workshops, die  von Geocaching über Yoga,  Standardtanz, Mountainbiking  bis hin zum  Rhönrad - Fahren reichen können, geben Schülerinnen und Schüler ihr Können und ihre Begeisterung an andere weiter.

Ein Kletterkurs in der Kletterhalle Köln-Wesseling steht seit einigen Jahren für interessierte Oberstufenschüler und -schülerinnen auf dem Programm.

  • image001
  • image002
  • image003
  • image004
  • image005
  • image006
  • image007
  • image008

Sport außerhalb des Unterrichts:

Arbeitsgemeinschaften

Hier ist der Sport mit Angeboten wie  „Basketball für alle“, Mädchenfußball oder Kajakfahren auf der Sieg vertreten. 

Schulmannschaften

Wir nehmen regelmäßig am Landessportfest der Schulen auf Kreis- und Bezirksebene teil und stellen dabei im Fußball und Volleyball Mädchen- und Jungenmannschaften in nahezu allen Altersklassen. Die „Urkundengalerie“ im Sporttrakt zeugt vom erfolgreichen Abschneiden der Schulmannschaften in den letzten Jahren.
Daneben gehen jährlich die fittesten Läuferinnen und Läufer des BGH beim Köln-Marathon an den Start und konnten sich dabei in den letzten Jahren häufiger im oberen Drittel platzieren.

Projekttage

Projekttage ohne Sport sind am BGH undenkbar;  vom Klassiker Fußball bis zur Trendsportart  Slacklining ist alles im Angebot.

Pausensport

Auf dem Schulgelände verteilt finden unsere Schülerinnen und Schülerinnen und Schüler Klettergerüste, Tischtennisplatten, Basketballkörbe und Kleinfußballtore, die insbesondere von der Unterstufe bis zum Gongschlag am Pausenende intensiv genutzt werden.

 

 

Unsere Adresse:
Bodelschwingh GymnasiumHerchenBodelschwinghstraße 2D - 51570 Windeck
So erreichen Sie uns:
Tel.: 02243-9204-0Fax: 02243-6841E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Bodelschwingh Gymnasium

Willkommen auf der Homepage des Bodelschwingh-Gymnasiums in Herchen. Wir sind ein staatlich anerkanntes Gymnasium in kirchlicher Trägerschaft. Die Schule ist in der Sekundarstufe I dreizügig und bietet in der Sekundarstufe II den Schülerinnen und Schülern ein weitgefächertes Leistungs- und Grundkursangebot.