Schulleben
MS Office 365
Sport_Mdchenfussbal45E4A7.jpg

Neues vom Fairtrade-School-Team

von Lena Lock und Ulf Prokop

Das BGH ist seit Juni 2015 eine sogenannte „Fairtrade-School". „Fairtrade-Schools" ist eine bundesweite Kampagne von TransFair, der Organisation, die in Deutschland das Fairtrade-Siegel vergibt. Ziel ist es, bei jungen Menschen Bewusstsein für die Probleme des internationalen Handels zu schaffen und sie dazu zu motivieren, sich aktiv und verantwortungsvoll für eine gerechtere Welt einzusetzen. In den letzten zehn Monaten hat sich in dieser Hinsicht am BGH viel Neues getan:

Im Sommer 2017 kam von TransFair die Nachricht, dass unsere Schule die nach zwei Jahren erforderliche Neuzertifizierung erfolgreich durchlaufen hat; was bedeutet, dass die Erfüllung aller Kriterien für eine „Fairtrade-School" erneut vollständig nachgewiesen worden war. Somit darf sich das BGH nun weitere zwei Jahre „Fairtrade-School" nennen. Großen Anteil daran hatte das Schul-Team, dem zur Zeit über 20 Schülerinnen und Schüler verschiedener Klassenstufen, die Lehrkräfte Frau Lock und Herr Prokop, sowie eine Elternvertreterin angehören; von Elternseite ist auch weiterhin Verstärkung herzlich willkommen!

Seit dem Herbst hat die Fairtrade-School BGH nun auch ein eigenes Motto: „Sei fair – kauf fair!" Das ist das Ergebnis eines Wettbewerbs, den das Team anlässlich der „Fairen Woche" im September an der Schule durchgeführt hatte. Unter Verwendung dieses Mottos wurde mittlerweile auch der Eine-Welt-Stand durch Herrn Zimmermann und einige Teammitglieder aus der Stufe 7 neu gestaltet. Allen Beteiligten sei an dieser Stelle noch einmal herzlich Danke gesagt.

Auch in der Vorweihnachtszeit des letzten Jahres wurden einige Fairtrade-Akzente gesetzt: Die SV griff - mittlerweile schon fast traditionell - für ihre Nikolausaktion auf fair gehandelte Schokofiguren zurück und das Fairtrade-School-Team bot erstmals Adventskalender mit fairer Schokolade an.

Die Erfinderin des neuen Mottos übrigens, eine Schülerin der Stufe 5, durfte als Hauptpreis des Wettbewerbs im Januar dieses Jahres an einem Ausflug des Schul-Teams zur GEPA-Zentrale in Wuppertal teilnehmen. „GEPA – The Fair Trade Company" ist der größte europäische Importeur von fair gehandelten Produkten aus der sogenannten Dritten Welt und ein wichtiger Partner der Fairtrade-School BGH. Bei diesem Besuch bekamen die Schülerinnen und Schüler einen guten Einblick in das höchst umfangreiche Warensortiment der GEPA und in das Funktionieren des Fairen Handels und seiner weltwirtschaftlichen Hintergründe. Ein Erlebnis, das die Motivation zur weiteren Fairtrade-Arbeit am BGH bei allen noch einmal ordentlich gepusht hat, so dass auch für die nächste Zeit sicher wieder einiges vom Fairtrade-School-Team zu erwarten ist.


  • Fairtrade_Bild_k

Unsere Adresse:
Bodelschwingh GymnasiumHerchenBodelschwinghstraße 2D - 51570 Windeck
So erreichen Sie uns:
Tel.: 02243-9204-0Fax: 02243-6841E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Bodelschwingh Gymnasium

Willkommen auf der Homepage des Bodelschwingh-Gymnasiums in Herchen. Wir sind ein staatlich anerkanntes Gymnasium in kirchlicher Trägerschaft. Die Schule ist in der Sekundarstufe I dreizügig und bietet in der Sekundarstufe II den Schülerinnen und Schülern ein weitgefächertes Leistungs- und Grundkursangebot.