Schulleben
MS Office 365
Abitur_2012_Pro_IMG_0192.jpg

Apfelmus für das Bistro

von Karina Scheffler und Merle Gerhards

Anlässlich der letzten schönen Tage, die den ersehnten goldenen Oktober scheinbar doch noch Wahrheit werden lassen könnten, widmete sich die Schulgarten-AG in den vergangenen Tagen ihrem allherbstlichen Projekt der Apfelernte.

Bewaffnet mit Leitern, Keschern und mehr Kisten, als man auf einmal tragen könnte, stürzten sich die Schülerinnen und Schüler unter Aufsicht von Herrn Seitz in der strahlenden Mittagssonne auf die Bäume. Auch dieses Jahr bot sich eine reiche Vielfalt von Früchten an – von „zuckersüß" bis zu „zitronensauer" war alles dabei (wie manch einer bei einem ersten Bissen unfreiwillig herausgefunden hatte). Mindestens sieben verschiedene Apfelsorten, darunter Elstar und Boskop, wachsen auf den Wiesen hinter dem Schulgarten und warten darauf, von der Schülerschaft geerntet zu werden. Dabei ging es neben der Teamarbeit auch häufig um Aufmerksamkeit und schnelle Reflexe, wenn etwa die Äpfel aus höchster Höhe zu Boden fielen.

Angesichts all der Arbeit, die in so kurzer Zeit erledigt werden wollte, war es unerlässlich, dass man sich aufteilte. Während die erste Gruppe weiterhin in schwindelerregenden Höhen Äpfel einsammelte, hatte die zweite Gruppe schon mit dem Schälen begonnen. Glücklicherweise mussten dieses Jahr jedoch nicht die Biologieräume (in denen Lebensmittel eigentlich verboten sind...) darunter leiden, da sich unser Küchenchef Herr Sieberz dazu bereit erklärt hatte, die Apfelernte tatkräftig zu unterstützen. So saßen Reihen emsiger Schülerinnen und Schüler diesmal in der Mensa, während sie, gewappnet mit Schälmessern und -maschinen, die Äpfel bearbeiteten.

Nach einer Weile begab man sich dann an das Einkochen der Äpfel für das traditionelle Apfelmus aus dem Schulgarten, welches jedes Jahr im Bistro verkauft wird. Allerdings waren weder die Schüler noch Herr Sieberz wirklich zufrieden mit ihrem Schaffen, weshalb kurzerhand entschlossen wurde, dass es nicht länger nur bei Apfelmus bleiben dürfe. Mit einer derart großen Küche zur Verfügung war Apfelmus schließlich bei Weitem nicht mehr die einzige Option. Zukünftig wird das Herbstsortiment auch Apfel-Chutney und weitere Varianten der heißgeliebten Früchte beinhalten. Auch will man sich nun zum ersten Mal an die Kürbisse wagen, die bislang lediglich geerntet worden waren.

Obwohl die herbstliche Ernte insgesamt noch nicht vollständig abgeschlossen ist und viele neue Projekte in Angriff genommen werden wollen, war zumindest die Apfelernte ein voller Erfolg. Trotz der mühseligen Arbeit, die ein eigener Garten mit sich bringt, sind die Schülerinnen und Schüler so motiviert wie nie zuvor, die SchulgartenAG weiter auszubauen, denn letzten Endes sind die Früchte ihrer Anstrengungen deutlich erkennbar, wenn jeder sein Glas Apfelmus in den Händen hält.

 

Unsere Adresse:
Bodelschwingh GymnasiumHerchenBodelschwinghstraße 2D - 51570 Windeck
So erreichen Sie uns:
Tel.: 02243-9204-0Fax: 02243-6841E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Bodelschwingh Gymnasium

Willkommen auf der Homepage des Bodelschwingh-Gymnasiums in Herchen. Wir sind ein staatlich anerkanntes Gymnasium in kirchlicher Trägerschaft. Die Schule ist in der Sekundarstufe I dreizügig und bietet in der Sekundarstufe II den Schülerinnen und Schülern ein weitgefächertes Leistungs- und Grundkursangebot.