Schulleben
MS Office 365
LRS5.jpg

„Am besten war der Dschungel“ - Ein Tag im Abenteuermuseum

von Jasmin Grabow (Fotos) und Ulrich Wendland (Text)

„Am besten war der Dschungel, der sah nämlich richtig schön aus. Und die Station im Dschungel, an der man einen Baum mit Wasser füllen musste, war auch klasse. Und dann der Dinosaurier, der war wirklich super, der sah nämlich total echt aus!"

„Und die Rutsche war auch eine gute Idee von den Leuten, die das hier gebaut haben, die hat wirklich Spaß gemacht. Und beim Mini-Hochseilgarten habe ich mich zuerst nicht ganz getraut, aber dann habe ich gemerkt, dass ich das doch kann."

Für die Schülerinnen und Schüler der 6 b war es offensichtlich nicht ganz leicht, sich zu entscheiden, was ihnen denn im Odysseum in Köln am besten gefallen hat, da dieses Abenteuermuseum ein sehr breites Angebot an interaktiven Erfahrungen anbietet. In verschiedenen Themenräumen, konnte sich die Klasse mit Aspekten der Natur und Technik auseinandersetzen - und zwar immer auf eine anschauliche und praktische Art und Weise.

Eine Rallye führte zu den einzelnen Stationen und war Ansporn, sich mit den Aufgaben auseinanderzusetzen. Dabei mussten auf Forscherart mit Pinseln Knochen prähistorischer Tiere ausgegraben werden, waren anhand von Schatten Gegenstände zu erkennen oder sollte geklärt werden, welche Luftblasen schneller nach oben steigen (es waren die großen).

Besonders interessant waren die Stationen zum Thema „Weltraum". So konnte man eine riesige Weltkugel bestaunen oder mit einem Gravitationsmessgerät das eigene Körpergewicht ermitteln, das man auf den verschiedenen Planeten unseres Sonnensystems besitzt. Und natürlich durfte auch eine Astronautentoilette ausprobiert werden.

Wer hingegen seine Laufgeschwindigkeit testen wollte, konnte auf einem Laufband gegen eine Eidechse, ein Huhn, einen Elefanten oder einen Geparden antreten. Letzterer war natürlich nicht schlagen. Oder besser gesagt: Eigentlich nicht zu schlagen, denn „wenn sich einer ganz an das Ende der Bahn stellt und ein anderer am Anfang auf Start drückt, kann man sogar einen Geparden besiegen." - Man muss eben nur wissen, wie es geht ...

Insgesamt hat dieser Tag bei den Schülerinnen und Schülern für Begeisterung gesorgt, so dass alle den Besuch dieses Museums anderen Klassen ohne Einschränkung empfehlen.



  • oav
  • obv
  • ocv
  • odv
  • oev
  • ofv
  • ogv
  • ohv
  • oiv
  • ojv
  • okv
  • olv
  • omv
  • onv
  • oov
  • opv
  • oqv

 

Unsere Adresse:
Bodelschwingh GymnasiumHerchenBodelschwinghstraße 2D - 51570 Windeck
So erreichen Sie uns:
Tel.: 02243-9204-0Fax: 02243-6841E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Bodelschwingh Gymnasium

Willkommen auf der Homepage des Bodelschwingh-Gymnasiums in Herchen. Wir sind ein staatlich anerkanntes Gymnasium in kirchlicher Trägerschaft. Die Schule ist in der Sekundarstufe I dreizügig und bietet in der Sekundarstufe II den Schülerinnen und Schülern ein weitgefächertes Leistungs- und Grundkursangebot.